Kontakt

Bitte informieren Sie mich über die Gründung einer eigenen Lerntherapie-Einrichtung mit PTE-Lizenz

Bitte addieren Sie 7 und 5.

*Pflichtfelder

Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder verkauft und stets vertraulich behandelt

Unser Leitbild

Seit 1995 arbeitet die PTE auf konstant hohem Niveau im Bereich der Lerntherapie. Lerntherapeutische Qualität und soziale Kompetenz sind die wichtigsten Bausteine unserer Arbeit, bei der wir uns von unserem Leitbild führen lassen:

„Mitmenschliche Werte und partnerschaftlicher Umgang bilden die Grundlage unserer Arbeit. In jeder PTE wird auf hohem qualitativem Niveau verantwortungsvoll, innovativ und wirtschaftlich erfolgreich gearbeitet.“


PTE Heute

Die Pädagogisch-Therapeutische Einrichtung (PTE) ist einer der größten Anbieter für Lerntherapie in Deutschland. In bundesweit derzeit rund 70 Einrichtungen werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Lese-/Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche und Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung therapiert.

In allen PTEs wird ausschließlich mit pädagogisch und psychologisch ausgebildetem Personal gearbeitet. Außerdem durchlaufen alle Mitarbeiter/-innen und Partner/-innen eine interne lerntherapeutische Fortbildung.

Bislang konnten durch die PTE-Einrichtungen mehr als 30.000 Kinder und Jugendliche erfolgreich gefördert werden.

Eine wesentliche Kompetenz der PTE ist die Behandlung von Kindern und Jugendlichen, die von mehreren der genannten Störungen (Mischformen) betroffen sind. Die örtlichen Jugendämter haben die PTE nach § 35 a des Kinder- und Jugendhilfegesetzes anerkannt und fördern lerntherapeutische Maßnahmen in diesem Sinne.

Schülerinnen und Schülern, die unter Lern- und Leistungsstörungen leiden, bei denen aber keine der o.g. Störungen diagnostiziert wird, werden in der PTE ebenfalls mit Erfolg gefördert. Sie werden zum Beispiel über ein spezifisches Lerncoaching wieder fit für den Schulalltag gemacht und damit perfekt auf ein lebenslanges Lernen vorbereitet.

Im Laufe der Jahre hat die PTE – orientiert an den gesellschaftlichen und sozialen Herausforderungen – Angebote für unterschiedliche Zielgruppen entwickelt, deren Kostenübernahme in einer ausgewogenen Mischung aus privater, öffentlicher und unternehmerischer Finanzierung erfolgt. So sind alle PTE-Einrichtungen bundesweit auf eine breite wirtschaftliche Basis gestellt und können entsprechend der konkreten Nachfragesituation vor Ort mit einem breit aufgestellten Angebot am Markt flexibel agieren.

Eine wichtige Basis für die erfolgreiche Arbeit der PTE stellt die Zusammenarbeit mit Schulen, Kinderärzten und anderen Medizinern, den zuständigen Ämtern und nicht zuletzt den Eltern dar. Auch hierfür hat die PTE durchkonzipierte Angebote und Strategien für ihre Lizenznehmer entwickelt. In Fachgesprächen, Lehrerseminaren und Elternvorträgen wird die Kompetenz der PTE nachhaltig verdeutlicht und wichtiges Wissen über richtiges Lernen, Erziehung und das Wesen von Lernstörungen vermittelt. Regelmäßige Elterngespräche während der Betreuung eines Kindes in der Einrichtung geben Sicherheit, Rückmeldung und aufschlussreiche Zusatzinformationen für beide Seiten.

Ein eigener konzeptioneller Bereich und ein interner Weiterbildungsbereich unterstützen die Partnerinnen und Partner inhaltlich und mit qualifizierten Fortbildungen bei ihrer täglichen Arbeit.

Darüber hinaus ist ein umfangreiches Intranet, ein Webshop für Marketing- und Büromaterial verfügbar und es gibt breit gefächerte Unterstützung in Buchhaltung und Marketing.